Prag - Burg

Prag – ein paar Schnappschüsse mit 35mm

Mit dem Flixbus nach Prag, das Hotel sehr zentral und platte Füße schon nach dem ersten Tag. Prag ist eine absolute Touristenhochburg. Bei so vielen Menschen die durch die Stadt drängen ist mir die fotografische Muse allerdings nicht wirklich begegnet – daher gibt es hier nur ein paar Schnappschüsse.

Sehenswert ist Prag dennoch.

Prager Rathausuhr – auch Aposteluhr, Karlsbrücke, Goldenes Gässchen, Veitsdom, Prager Burg muss man gesehen haben. Um aber sagen zu können: „Ich war in Prag“, muss man im Pivovarský dům eine Kartoffelsuppe und Gulasch gegessen und ein rundes Biertablett (Beer Tasting Sample) getrunken haben.
Link zu Google Maps

(Etwas außerhalb der Touristenwege, ist diese urige Kneipe ein echter „Geheimtipp“.)

Um Gewicht zu sparen hatte ich nur das 35mm 1.8 im Gepäck. Mehr wollte ich partout nicht mit mir herum schleppen. Manchmal wären 18mm und weniger zwar schön gewesen, dann habe ich aber mit meinen Turnschuhen gezoomt, die Perspektive geändert oder das Motiv einfach unfotografiert gelassen.

  • Blende: ƒ/2.5
  • Kamera: NIKON D5200
  • Belichtungsvorgabe: +2/6EV
  • Brennweite: 35mm
  • ISO: 500
  • Position: 50° 5.1922′ 0″ N 14° 24.6523′ 0″ E
  • Verschlusszeit: 1/125s