Eine Nachtaufnahme mit Sternenhimmel am Giftener See

Nachts am See

Normalerweise braucht ein Fotograf Licht, um seine Fotos zu schießen. Da man es sich aber nicht immer aussuchen kann, muss man nehmen, was kommt.
Wie in diesem Fall.
Für den hellen Schein, sorgte der Lichtsmog aus Schliekum. Glücklicherweise war der Himmel an diesem Tag relativ klar, so dass die Sterne zu sehen waren.(zumindest einige, ein paar kamen mit Gimp noch dazu 😉 )

Das, was aussieht wie ein kleines Feuer, waren zwei Lichterketten von Ikea.
Und zum Schluß habe ich mich noch – von hinten, von einem Blitz angeblitzt – ins Bild gestellt.
Und schon war das Foto mit einer Belichtungszeit von 13 Sekunden und einer ISO von 320 fertig.

(1) Kommentar

Kommentare sind geschlossen.